Bühne
BORNHOLMER STRASSE
Nach dem gleichnamigen Film von Christian Schwochow
in einer Fassung von Jörg Steinberg und Rainer Schwochow

 

Keiner hatte es geplant. Keiner damit gerechnet, keiner gab den Befehl – und doch haben alle irgendwie mitgemacht. Als am 9. November 1989 die Grenze in Berlin noch dicht war, glaubten viele schon, sie sei gefallen.
Eine besondere Rolle spielte dabei jener ominöse Zettel, den Günter Schabowski während der legendären Pressekonferenz hervorkramte. mehr

 

Probebühne 3
PHANTOM (EIN SPIEL)
Von Lutz Hübner und Sarah Nemitz

Wie ist das einsame Baby überhaupt in das nächtliche Burger-King-Restaurant gekommen? Und wer sind seine Eltern? Schnell wird man sich einig: Das Neugeborene muss etwas mit der Roma-Frau zu tun haben, die kurz vor Schluss noch im Lokal war. Eine Reflexion unserer gesellschaftlichen Werte, Zuschreibungen, sozialen Rollen und Vorurteile vor dem Hintergrund der massenhaften Fluchtbewegungen in Europa. mehr

 

Probebühne 1
DER SENFTENBERGER WEG (UA)
Zusammengestellt von Jörg Hückler,
Mitarbeit: Esther Undisz
Eine Collage mit Autoren und Texten aus der Lausitz

Die junge DDR brauchte Energie, um ihre großen wirtschaftlichen Vorhaben stemmen zu können. In der Lausitz fand sich seit jeher der Rohstoff in großen Mengen dazu und wartete nur darauf, ans Tageslicht befördert zu werden. Die Arbeit im Lausitzer Braunkohlerevier lockte hunderttausende junge Menschen in den Staub Brandenburgs. Mit den Arbeitern kamen die Künstler der DDR, um am Takt des Aufbaus der Republik teilzuhaben. Mit Texten von Autoren, die einen engen Bezug zur Region hatten und haben, wirft die Collage einen Blick auf die 70-jährige Biografie des Senftenberger Theaters und den Bewohnern der Lausitz. mehr

 

Studio
BIRKENBIEGEN (UA)
Von Oliver Bukowski

Ein Batzen Risikokapital in Form von Grund und Boden ruft ein ehemaliges Wirtschaftsflüchtlingspaar aus dem Westen zurück in die Lausitz. Die Nachwende-Teenie-Tochter wird verpflanzt. Es erwartet sie eine lebensweise Oma und die daheimgebliebene, abgehängte Tante nebst zurückgebliebenem Gatten und ihrem Sohn Karl. Könnte alles ganz schön werden. Wäre da nicht die unbefestigte Natur des unsicheren, absackgefährdeten Stücks Seenland. Was daraus wird? Mal sehen.
Seen vielleicht? mehr

 

Bühne
DAS FEST! EIN BALL.

Nachdem Sie im ersten Teil des Abends zwei Theaterstücke und eine Pause voller kulinarischer Höhepunkte erlebt haben, erwartet Sie nun im zweiten Teil etwas, das viele – uns eingeschlossen – sich schon viele Jahre an der neuen Bühne wünschen. Wir laden zum Theaterball!
Am 70. Geburtstag des Theaters machen wir es wahr. Gläser werden klirren, der Duft von Köstlichem wird die Luft erfüllen und ein waschechtes Swing-Tanz-Orchester wird aufspielen.
Lassen Sie sich von uns verwöhnen und unterhalten, aber schwelgen Sie vor allem darin, selbst das Tanzbein zu schwingen, denn wie auf jedem Fest sind auch auf diesem Ball Sie selbst die Hauptattraktion. Unser Schauspielensemble wird Ihnen dabei Köstliches, Klangvolles, Unterhaltsames und Erhebendes bieten. mehr



Samstag, 15.10.2016 - 18.00 Uhr
Samstag, 22.10.2016 - 18.00 Uhr
Samstag, 29.10.2016 - 18.00 Uhr
Sonntag, 30.10.2016 - 18.00 Uhr
Freitag, 04.11.2016 - 19.00 Uhr
Samstag, 05.11.2016 - 18.00 Uhr
Samstag, 12.11.2016 - 18.00 Uhr - letzte Chance!