Über Menschen

von Juli Zeh

Die junge Frau Dora flieht vom Großstadttrubel in Berlin auf ein Dorf in Brandenburg. Ihre Sinnsuche soll nun durch diesen Hauskauf ein Ende finden. Doch schnell merkt Dora, dass die Suche erst beginnt, dass sie vor ihren Gefühlen nicht davonlaufen kann und sich nun in einem völlig neuen Umfeld ein neues Zuhause schaffen muss. Ihr Nachbar Gote stellt sich gleich mal bei ihr als „der Dorfnazi“ vor. Was soll sie tun gegen die einsetzende Rassismusstarre? Wo bleibt ihre Zivilcourage? Vorsichtig lernt sie Land und Nachbarschaft kennen. Während Dora ihren Job in der Werbeagentur verliert und sich um die völlig verwahrloste Tochter des Nachbarn kümmert, richtet er unterdessen ungefragt ihr Haus ein. Mit der Zeit verstrickt sich Dora immer mehr in die Sorgen und Nöte der Menschen im Dorf und wird permanent in ihren eigenen Überzeugungen auf die Probe gestellt. Ein Spiel mit Vorurteilen und vorgefertigten Überzeugungen zeigt, dass es sich lohnt, beide Seiten einer Medaille näher zu betrachten. Juli Zehs Bestseller aus dem Jahr 2020 zeigt mit viel Feingefühl, dass man sich über Menschen besser eine Meinung bilden kann, wenn man ihnen begegnet.

Am Freitag, 21. Oktober, laden wir Sie herzlich zu einer Stückeinführung 30 Minuten vor Aufführungsbeginn sowie zu einem Nachgespräch im Anschluss an die Vorstellung mit dem Team in der neuen Bar im Rangfoyer.

Video abspielen
Beim Abspielen dieses Videos werden Daten von Ihnen an YouTube übertragen. Näheres dazu unter Datenschutz.
RegieElinaFinkel
Bühnen- & KostümbildNorbertBellen
DramaturgieKarolineFelsmann
InspizienzSandraVogel
SoufflageVivianSchmidt
Erzählende, DoraMarianne HeleneJordan
Erzählender, GoteMatthiasManz
Erzählende, Sadie, FranziClara LunaDeina
Erzählender, SteffenRobertEder
Erzählender, TomTomBartels
Erzählender, Jojo, HeiniRolandKurzweg